Das Ziel ist, Gesundheit zu finden und nicht Krankheit zu suchen.

KIEFERGELENKSTHERAPIE - Craniomandibuläre Dysfunktion

In der Therapie werden Funktionsstörungen des Kiefergelenks, und begleitend angrenzende Bereiche der Schädelknochen und der Halswirbelsäule behandelt. In einer funktionellen motorischen Bewegungsschulung erlernt der Patient normale Bewegungsabläufe des Kiefers ohne Ausweichbewegung und kräftigt somit seine Muskulatur.

Die Therapie kann vom Zahnarzt oder Kieferorthopäden verordnet werden und wird von der Kasse übernommen.

Anwendungsgebiete:
  • Fehlfunktionen des Kiefergelenkes
  • Nächtliches Zähneknirschen
  • Bewegungseinschränkungen nach Kieferbrüchen
  • Tinnitus
  • Halswirbelsäulenprobleme
  • Kopfschmerzen