Das Ziel ist, Gesundheit zu finden und nicht Krankheit zu suchen.

ELEKTROTHERAPIE UND ULTRASCHALL

Das Prinzip der Elektrotherapie beruht auf der stimulierenden Wirkung von elektrischem Strom. Mit Hilfe feiner, konstanter Impulse wird die Muskulatur detonisiert, die Durchblutung angeregt und Schmerzen gelindert. Zusätzlich kann Elektrotherapie bei Lähmungen von Extremitäten angewandt werden.

Ultraschall zählt im weitesten Sinne zur Elektrotherapie. Sie dient der gezielten Durchblutungssteigerung tieferliegender Gewebeschichten. Mit einem Schallkopf werden hochfrequente Schallwellen über ein Kontaktgel auf die erkrankte Region aufgetragen und dabei kreisend bewegt.
Bei Verletzungen im Muskel- und Sehnengewebe ist Ultraschall eine besonders sinnvolle Ergänzungsherapie.